A n f a n g
Basis
Einigkeit
Recht
Freiheit
Chaos
Ansicht
Abstimmen
Bewegen
Contaktformular
Impressum

Das "Wie", die Methoden, die Systeme, sie alle sind Erfindungen des Denkens, daher sind sie begrenzt, daher taugen sie nichts.

Wenn Sie das aber verstehen und die Wahrheit erkennen, dass kein System jemals den Geist befreien kann, dann ist die Freiheit augenblicklich da

(Jiddu Krishnamurti)

 

Jeder Mensch beginnt gleich, er wird in seiner Haut geboren. Die Erziehung ist systematisch konditioniert nach den Vorstellungen der Eltern, Tradition, Religion, Schule, Wirtschaft und  das Recht, hinzu kommt dann noch die Begabung von Dreistigkeit und Selbsttäuschung. 

Am Ende ist jeder Mensch mit seinen Taten unsterblich.

Die Verhaltens- und Handlungsweise wird gut getarnt gesteuert.  

Erst wenn sich Lebenssituationen häufen, die selbst erlebt werden und aus den Vorschriften einer kranken und korrupte Gesellschaft die Wiederholung von Systemfehlern spiegeln, verliert man die Angst frei von den Vorschriften Anderer, zu werden. 

 

     

oder bestimmst Du den Zustand auf der Erde mit den Vorgaben der Erklärung der allgemeinen Menschenrechte von 1948, die immerhin in 192 Ländern gültig ist.  

 

 

 ???

"Kann ein Mensch von einem anderen Mensch frei von dessen Wertvorstellungen vertreten werden?"

Der Weg zum Ziel wird dokumentiert....... 

 

 

auf dem Stimmzettel am 27.09.09 waren erstmals in der Geschichte im Wahlkreis 212 parteilose Direktkandidaten mit der Mehrheit der Erststimme in den Bundestag wählbar, die den Wählern zutrauen, Sachthemen per Volksentscheide abzustimmen. 

 

Die Wähler haben entschieden und wieder bleiben Tage, Monate, Jahre um herauszufinden, warum Menschen lebensfähig sind 

 

 


 

 werden sortiert und abgelehnt  

Tue Deine Pflicht
Tue Deine Pflicht

"Verfassungsbeschwerden unbegründet" Der Prozessbevollmächtigte des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Franz Mayer von der Universität Bielefeld, unterstrich einleitend, dass schon erhebliche Zweifel an der Zulässigkeit der Verfassungsbeschwerden bestünden, sie jedenfalls aber unbegründet seien. Demokratie sei natürlich ein tragendes Staatsstrukturprinzip des Grundgesetzes von überragender Bedeutung.

Die Beschwerdeführer aber würden sich auf ein neuartiges Recht berufen, das bisher gar nicht existiere, nämlich ein umfassendes Grundrecht auf Demokratie. http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2011/35020850_kw27_bvg_griechenland/index.html

 War für mich nach meiner Kandidatur "Für Volksentscheide" wegbereitend, die globale Wahrheit zu entdecken. Viele meiner  Bekannten, haben mir das Buch (Leihgabe) beim Lesen von einzelnen Kapiteln mit der Begründung zurückgegeben: "Ich bekomme Angst, meine verdrängten Lebensgrundsätzen festzustellen". 

Lebensgrundsätze sind etwas sehr individuelles. Was mich zutiefst beeindruckt, überliest oder übersiehst Du vielleicht ganz und gar. Verdrängte Lebensgrundsätze ist die Grundlage zur Verhinderung wahrer Intelligenz.

 

 

Treffen vor Ort - Nein Danke

  

Ich werde auch dort keine Menschen finden, die in einer Wertschätzungsgemeinschaft leben können ohne zum Handlanger von Wirtschaftswachstum, Bevormundung und Höchstgewinnen zu werden.

 

Owohl alle Menschen mit natürlichen Bedürfnisse geboren werden, ist es kein Bedürfnis das Allgemeingut der Erde zu schützen.

 

Investoren gibt es jedenfalls keine, sondern lediglich Personen, die vom Allgemeingut mehr rauben, als sie für natürliche Bedürfnisse benötigen. 

 

Erinnerungsmedaillen

aus Feinsilber Ag 999,

10 g  patinierte Oberfläche

tausche ich ab 2015 als Dankeschön für eine wertvolle Begegnung. 

Ein Kauf ist ab 2015 ausgeschlossen.

 

30 Artikel  Menschenrechte 

unverständlich für ALLE. Oder  wie sonst erklärst Du Dir die korrupte Menschheit in Deutschland und auf dem gesamten Planet Erde ?

Die Weimarer Reichsverfassung vom 11.08.1919 ist nach geltendem internationalen Völkerrecht noch in Kraft.

Das Grundgesetz der Bundesrepublik hat zu keinem Zeitpunkt die Verfassung von 1919 aufgehoben.

 

Die Aufhebung des Art. 23 GG vom 17.07.1990 wurde am 28.09.1990 im Bundesgesetzblatt BGB I.II. S.885 veröffentlicht, was bedeutet, dass die Bundesrepublik mit Rechtsgültigkeit des Zwei-plus-Vier-Vertrages am 29.09.1990 offiziell nach internationalem Völkerrecht erloschen ist.

 

Das Matrix Syndrom
Das Matrix Syndrom
  lesen Sie bitte Seite 72 die Recherchen aus dokumentiertem Geschehen.

 

 

Die Wiedervereinigung wurde aufgrund des Wegfalls des Art. 23 GG am 29.09.1990 und der erst am 14.10.1990 ausgestellten Landesurkurnden nie vollzogen.

 

Das bedeutet für die Bundesrepublik

  • Ein rechtswirksamer Beitritt der "neuen Bundesländer" war rechtlich gar nicht möglich. Dementsprechend ist der Einigungsvertrag vom 31.08.1990 wegen der so genannten juristischen "Klausel der Unmöglichkeit" rechtlich ungültig.
  • Die Bundesrepublik ist mit diesem Tag weder der Nachfolgestaat des Deutschen Reiches noch als Stat mit dem Deutschen Reich identisch.
  • Die alliierten Vorbehaltungsrechte gehen vor bundesrepublikanischem Recht, das heißt, Deutschland verfügt weiterhin über keine Souveränität, auch nicht über die Bürger.

Es gibt immer mehr Staatsrechtler, die sich trauen, die Bundesregierung einer Parteien- und Justizdiktatur gleichzusetzen, denn 

  • es gibt auf der Welt keine Gesetze, die bedingungslos befolgt werden, obwohl die Werte verständlich in den allgemeinen Menschenrechten formuliert sind.
  • es gibt keine Religion, die zur Selbstständigkeit erzieht, sondern immer einen gewissen Fatalismus predigt.
  • es werden legal Informationen verteilt, die keine Wertschätzungsgesellschaft zulässt.