A n f a n g
Ansicht
Beobachte
Manipulation
Chance
Menschenrechte
Verfassung
Abstimmen
Bewegen
Contaktformular
Impressum

62,2 Mio. Stimmberechtigte der Bundesrepublik Deutschland konnten auf dem Stimmzettel der 17. Bundestagswahl am 27.09.09 wählen. 

Abstimmen ohne Zeit- und Kostenaufwand.

Einfach durch Ankreuzen der sehr wichtigen Erststimme einer parteilosen Person FÜR VOLKSENTSCHEIDE. 

223 Bürger haben dieses Ziel für 214.215 Bürger im Wahlkreis 212 Südpfalz unterstützt.

Im Pfalz-Echo Verteilerbezirk wurden erstmals auch nicht politisch interessierte Haushalte über die Wählergemeinschaft FÜR VOLKSENTSCHEIDE informiert.

ca. 15000 Aufklärungsflugblätter wurden im Kreis SÜW  LD und GER auf eigene Rechnung verteilt.

998 Bürger interessierten sich an den Informationsständen FÜR VOLKSENTSCHEIDE.

 

am 08.08.2009 haben sich am Hambacher Schloß "Wiege der Demokratie" Bürger getroffen.

 

Kindergarten und Vorschulkinder haben nach Beantwortung der Fragen was der das T-Shirt mit Aufdruck

"FÜR VOLKSENTSCHEIDE" bedeutet, bewußt getragen.

Danke für die Besucher an   Infoständen   und im Essinger Hof

 

Die Kosten und der Beitrag zum Wirtschaftswachsum 2009 im Wahlkreis Südpfalz 212, zur Einführung von VOLKSENTSCHEIDE belaufen sich auf 2.498 Euro netto, zuzüglich 1016 Stunden a 0 Euro / Tauschwert.  


Ich konnte 1197 Erststimmen FÜR VOLKSENTSCHEIDE im Wahlkreis Südpfalz sichern. Als Ergebnis zu wenig, um endlich Grundlagen für bundesweite Volksentscheide im Bundestag zu schaffen.  Die Baustelle Warum  Volksentscheide funktionsunfähige Worte sind, liegt daran, dass Theoretiker geschickt getarnt eingesetzt werden, um Volksvertreter und Laien, die im Zusammenhang der Bürgerbeteiligung notwendige  Informations- und Akteneinsicht verschleiern. 

 

Deshalb geht es zunächst weiter, wie gewohnt, bekannt, spezifisch politisch - NICHT öffentlich - denn umfassend aufgeklärt Wissende sind als Melkvieh nicht nutzbar und die Einsparung der periodenbedingten Kosten ist mit dem (Ge)Wissen und der unaufhaltsam steigenden Staatverschuldung, nicht vereinbar.  

 

Das Volk der Denker vererbt weiterhin die belegbar wahre Geschichte.

Der Wahlkreis Südpfalz umfasst die Bürger:

Kreis: Germersheim Bellheim, Berg, Erlenbach bei Kandel, Freckenfeld, Freisbach, Germersheim Stadt, Hagenbach, Hatzenbühl, Hördt, Hockgrim, Kandel Stadt, Knittelsheim, Kuhardt, Leimersheim, Lingenfeld, Lustadt, Minfeld, Neuburg am Rhein, Neupotz, Ottersheim bei Landau, Rheinzabern, Rülzheim, Scheibenhardt, Schwegenheim, Steinweiler, Vollmersweiler, Weingarten (Pfalz) Westheim (Pfalz) Winden, Wörth am Rhein Stadt, Zeiskam
Stadt Landau in der Pfalz
Kreis: Südliche Weinstraße: Alberweiler, Altdorf, Annweiler am Trifels Stadt, Bad Bergzabern Stadt, Barbelroth, Billigheim-Ingenheim, Birkenhördt, Birkweiler, Bornheim, Burrweiler, Böbingen, Böchingen, Böllenborn, Dernbach Dierbach, Dörrenbach, Edenkoben Stadt, Edesheim, Eschbach, Essingen, Eußerthal, Flemlingen, Frankweiler, Freimersheim (Pfalz) Gleisweiler, Gleiszellen-Gleishorbach, Gommersheim, Gossersweiler-Stein, Großfischlingen, Göcklingen, Hainfeld, Hergersweiler, Herxheim bei Landau/Pfalz, Herxheimweyher, Heuchelheim-Klingen, Hochstadt (Pfalz), Ilbesheim bei Landau in der Pfalz, Impflingen, Insheim, Kapellen-Drusweiler, Kapsweyer, Kirrweiler (Pfalz) Kleinfischlingen, Klingenmünster, Knöringen, Leinsweiler, Maikammer, Münchweiler am Klingbach, Niederhorbach, Niederotterbach, Oberhausen, Oberotterbach, Oberschlettenbach, Offfenbach an der Queich, Pleisweiler-Oberhofen, Ramber, Ranschbach, Rhodt unter Rietburg, Rinnthal, Rohrbach, Roschbach,Sankt Martin, Schweigen-Rechtenbach, Schweighofen, Siebeldingen, Silz, Steinfeld, Vennigen, Vorderweidenthal, Völkersweiler, Waldhambach, Waldrohrbach, Walsheim, Wernersberg, Weyer in der Pfalz.